Aktivitäten in der Umgebung

Führung durch das Naturschutzgebiet „Egenhäuser Kapf“

Das Naturschutzgebiet ist ein beliebtes Ausflugsziel. Die Lage des Freizeitheims bietet die einzigartige Gelegenheit, eine staunenswerte Vielfalt an Pflanzen und Tieren vor der Haustüre zu erleben.

KontaktKarl-Heinz Gänßle
Tel.07453 7800
Emailkh_gaenssle@web.de

Badespaß in Walddorf

Der Bademeister gibt Ihnen auf Nachfrage tolles Material für Wasserspiele. Montags und von Juni bis Mitte September hat das Bad geschlossen.

Tel.07452 7404
Internetwww.stadtwerke-altensteig.de
StartAm Freizeitheim
TippWir empfehlen Ihnen, das Hallenbad in Ihr Abendprogramm aufzunehmen.
Entfernung1,8 km / 25 Min

Biobauernhof der Familie Wüthrich in Monhardt

Familie Wüthrich betreibt eine sehr vielseitige Landwirtschaft. Schüler sind hier willkommen. Jeder kann mit anpacken. Und einen Crashkurs in Ökologie gibt es quasi „nebenher“.

KontaktPeter u. Hanne Wüthrich
Telefon07458 98200
Mobil0171 2816465
Emailpeter.wuethrich@t-online.de
Internetwww.bauernhof-im-heckengäu.de
StartAm Freizeitheim
Entfernung3,4 km / 1 Std.

Museum im Alten Schloss in Altensteig

Das Alte Schloss wurde 1230 erbaut. Das Museum besteht aus fünf Geschossen, von denen vier zugänglich sind. Zu sehen sind z.B. der Rittersaal, eine Schindelmacherwerkstatt, die Schlossküche, die Herrenkammer, das Gesindegeschoss, die Gefangenenunterkünfte uvm..

Internetwww.altensteig.de
BesonderesPlanen Sie ihren Ausflug so, dass Sie mit Ihrer Gruppe oder Schulklasse nach Altensteig wandern (ca. 2 Std.) und sich nach Ihrer Schlossbesichtigung von einem Busunternehmen abholen lassen oder mit dem Linienbus nach Egenhausen fahren.
StartAm Freizeitheim
Entfernung4,7 km / 1 Std. 10 Min

Abenteuerspielplatz Stadtpark Kleb

Der Stadtpark Kleb ist mehr als nur ein Park direkt an der Altstadt von Nagold. Der Kleb ist Spielplatz, Wohnzimmer im Sommer und Bühne für Veranstaltungen.

Enfernung8 km / 1 Std. 49 Min

GPS Aktion

Sie erkunden 9 Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt. Geräte und Unterlagen erhalten Sie im Freizeitheim.

Entfernung8 km / 1 Std. 49 Min

Hochseilgarten Nagold

Ein Hochseilgarten bietet aufregende und nachhaltige Erfahrungen. Der Nagolder Hochseilgarten bietet über 80 verschiedene Übungen zum Klettern, Hangeln und Fahren. Das Highlight ist die Mega-Seilbahn: 10 Seilbahnen mit über 640 Meter Länge, dazu 8 Steigübungen. Die freistehende Bauart bietet zusätzlichen Nervenkitzel und wunderschöne Ausblicke über den Schwarzwald bis zur Schwäbischen Alb.

KontaktHochseilgarten Nagold Am Eisberg 1, 72202 Nagold
Tel.0171 4319983
Emailinfo@hochseilgarten-nagold.de
Internetwww.hochseilgarten-nagold.de
Entfernung10,4 km / 2 Std. 20 Min

Hochseilgarten Hallwangen

Der Hallwanger Hochseilgarten besteht aus fünf Parcours verschiedener Schwierigkeitsstufen. Der leichteste Parcours für Kinder ab drei Jahren befindet sich auf einer Höhe von etwa einem Meter. Die höchsten Stellen des schwierigsten Parcours liegen höher als 16 Meter, zudem gibt es eine Kletterwand.

KontaktHochseilgarten Hallwangen
Tel.0160 95107030
Emailnfo@hochseilgarten-hallwangen.de
Internetwww.hochseilgarten-hallwangen.de
TippDer Hochseilgarten lässt sich gut mit einem Besuch des Barfußparks nebenan oder einer Führung durch das Besucherbergwerk in Hallwangen verbinden.
Entfernung14,6 km / 16 Min

Naturerlebnis Barfußpark in Hallwangen

Fühlen Sie mit Ihren Sinnen und den Füßen auf einer Strecke von ins- gesamt 2,4km Länge den besonderen Reiz von Holz, Steinen, Rindenmulch, Gras, Lehm und Wasser - kalt, warm, feucht, trocken, angenehm, anregend und belebend. Streifen Sie Ihre Schuhe ab und machen Sie das, was unsere Vorfahren schon immer getan haben. Gehen Sie barfuß!

KontaktTourist-Information Kulturamt, Marktplatz 1+2, 72280 Dornstetten
Tel.07443 9620-30
Emailinfo@dornstetten.de
Internetwww.barfusspark.de
TippDer Barfußpark ist vom 01.05.-30.09. geöffnet. Der Barfußpark bietet auch Führungen an. Ein Handtuch zum Abtrocknen der Füße nicht vergessen. Der Barfußpark lässt sich gut mit einem Besuch des Hochseilgartens nebenan oder einer Führung durch das Besucherbergwerk in Hallwangen verbinden.
Entfernung14,6 km / 16 Min

Halla-Glück-Stollen Neubulach

Der Hella-Glück Stollen ist für den Besucherbetrieb hervorragend ausgebaut, beleuchtet und für Jung und Alt auf ebenen Wegen bis zur Abbaustrecke „Segen Gottes Gang“ gefahrlos und bequem zu begehen. Eine Führung dauert ca. 40 - 45 Minuten. Sie erleben bei der Befahrung von über 400 Metern Stollen und Erzgängen, mit großen Abbauhöhlen im Berg, die alte und mühsame Arbeitswelt eines mittelalterlichen Bergwerks.

KontaktStollengemeinschaft der historischen Bergwerke Neubulach e.V. Waldecker Straße 55, 75387 Neubulach
Tel.07053 7346, 07053 7899 oder 0171 3026812
Emailstollen@online.de
Internetwww.bergwerk-neubulach.de
Entfernung19 km / 24 Min

Wildseemoor und Info-Zentrum Kaltenbronn

Ein großartiges Naturerlebnis bietet das Hochmoorgebiet Kaltenbronn auf einer Höhe von rund 880 - 980 m üNN. Es entstand während der letzten Eiszeit vor rund 10.000 Jahren. Heute bietet sich dem Wanderer eine artenarme aber einzigartige Flora und Fauna mit einem Klima wie in Südfinnland. Das Infozentrum Kaltenbronn informiert mit einer umfangreichen, interaktiven Ausstellung über Geschichte und Entstehung der Moore, Wälder, Tiere und Pflanzen, zudem werden zahlreiche Erlebnis-Führungen geboten.

KontaktInfozentrum Kaltenbronn, Kaltenbronn 600, 76593 Gernsbach-Kaltenbronn
Tel.07224 655197
Emailinfo@infozentrum-kaltenbronn.de
Internetwww.infozentrum-kaltenbronn.de
TippDas Infozentrum bietet Führungen und besondere Aktionen für Gruppen und Schulklassen an.
Entfernung31,5 km / 40 Min

Nationalparkzentrum Ruhestein

Mit Windgeschwindigkeiten über 200 Stundenkilometer fegte der Orkan „Lothar“ am zweiten Weihnachtsfeiertag 1999 über Baden-Württemberg hinweg und hinterließ in den Wäldern des Landes 30 Millionen m³ Sturmholz und 40.000 Hektar Kahlfläche. Entlang eines 800m langen Lehr- und Erlebnispfades auf einer zehn Hektar großen Sturmwurffläche können Besucher am Schliffkopf beobachten, wie nach und nach die Sturmfläche wieder neu besiedelt wird. Der „Lotharpfad“ führt über Stege, Leitern und Treppen und bietet Einblicke, wie die Natur mit einer solchen Fläche umgeht und was von selbst wieder entsteht.

KontaktNationalparkzentrum Ruhestein, Schwarzwaldhochstraße 2, 77889 Seebach
Tel.07449 910-20
Emailnaz.ruhestein@naturschutzzentren-bw.de
Internetwww.naturschutzzentren-bw.de
TippDas Nationalparkzentrum bietet Führungen durch den Lotharpfad an.
Entfernung48,4 km / 50 Min

Sozial Kompetenz Training

„Starke Kinder für eine bessere Zukunft“. Die Akademie der Kinder- und Jugendwerkstatt EIGEN-SINN aus Freudenstadt bietet Trainings- Einheiten mit verschiedenen Themenschwerpunkten an. Der zeitliche Rahmen kann individuell gestaltet werden. Mindestdauer sind 3 Std. pro Einheit. Für einen 5-tägigen Aufenthalt im bietet sich ein Training mit 2 oder 3 Einheiten an. Die einzelnen Trainings finden im Freizeitheim statt.

KontaktAkademie EIGEN-SINN, 72290 Loßburg
Tel.07446 547061
Emaila.fix@kiwe-eigensinn.de
Internetwww.kinderwerkstatt-eigensinn.de

Besuch eines Bauern- oder Pferdehofes in Egenhausen

Einzelne Bauernhöfe bieten Schulklassen und Gruppen eine Führung an.

KontaktBauernhof der Familie Hammer
Tel07453 1031
StartAm Freizeitheim
Entfernung2,1 km / 30 Min

Bömbachseee

Die 4 km zum Bömbachsee läuft eine Gruppe in ca. 1,5 Stunden. Planen Sie den Beginn der Tour für den Morgen und nutzen Sie die Grillstelle am See. Der See lädt zum Baden ein.

StartAm Freizeitheim
Entfernung4km / 52 Min

Als die Wälder auf Reisen gingen

Jahrhundertelang war Flößerei ein lohnendes Gewerbe. An der „Monhardter Wasserstube“ erleben Sie hautnah die anstrengende, abenteuerliche Arbeit der Flößer und versuchen sich an der Kunst des Wiedendrehens.

KontaktTourist-Info Altensteig
Tel.07453 9461-147
Emailtourist-info@altensteig.de
Internetwww.altensteig.de
StartWanderung ab Freizeitheim.
TippPlanen Sie ihren Ausflug so, dass Sie mit Ihrer Gruppe oder Schulklasse zur Monhardter Wasserstube wandern (ca. 1,5 Std.) und sich anschließend von einem Busunternehmen abholen lassen oder mit dem Linienbus nach Egenhausen fahren.
Entfernung5 km / 1 Std. 15 Min 9,2 Km / 12Min

Ruine Hohennagold

Die mittelalterliche Burgruine Hohennagold liegt markant und schon von Weitem gut sichtbar über der Stadt Nagold. Sie gehört zu den größten und schönsten Burgruinen im Land.

Entfernung8 km / 1 Std. 49 Min

Nagolder Badepark

Der Nagolder Badepark garantiert das ganze Jahr über Badespaß. Das Schwimmbad befindet sich im Stadtpark Kleb am Schlossberg.

Entfernung8 km / 1 Std. 49 Min

Waldseilgarten Herrenberg

Bei der Planung und beim Bau des Herrenberger Waldseilgartens wurde von Anfang an großen Wert auf eine naturverträgliche Bauweise und eine waldschonende Nutzung gelegt. Die Kletterparcours ermöglichen es, in einer Höhe von 4 bis 13 Metern, den Schönbuch einmal aus einer ganz anderen Perspektive kennen zu lernen.

KontaktWaldseilgarten Herrenberg
Tel.07032 202334
Emailinfo@waldseilgarten-herrenberg.de
Internetwww.waldseilgarten-herrenberg.de
Entfernung26,4 km / 32 Min

Waldklettergarten Enzklösterle

Wir bieten 7 Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und einen der höchsten FreeFall-Jumps in Deutschland.

KontaktWaldklettergarten Enzklösterle, Jochen Steinert
Tel.07056 927196 oder 0172 4960724
Emailjochen.steinert@naturkonzepte.com
Internetwww.naturkonzepte.com
TippDer Waldklettergarten lässt sich gut mit dem Wildseemoor in Kaltenbronn, dem Baumwipfel- pfad in Bad Wildbad oder dem Adventure-Golf in Enzklösterle verbinden.
Entfernung22,2 km / 32 Min

Besucherbergwerk Hallwangen

Die Grube „Himmlisch Heer“ ist ein historisches Silber-, Kupfer- und Schwerspatbergwerk im nördlichen Schwarzwald. Der Beginn des Bergbaus in Hallwangen geht bis in das 13. Jahrhundert zurück.

KontaktBesucherbergwerk Hallwangen, Am Bergwerk, 72280 Dornstetten
Tel.07443 9620-30
Internetwww.bergwerk-hallwangen.de
TippDas Bergwerk hat jeden 1. + 3. Sonntag im Monat von 14-18 Uhr geöffnet. Dienstags wird um 14 Uhr eine Führung angeboten. Anmeldungen sind hier nicht erforderlich. Geführte Besichtigungen außerhalb der Öffnungszeiten von Anfang Mai bis Oktober. Infos und Anmeldungen für Gruppenführungen bei der Tourist-Information Dorn-stetten, Tel: 07443 9620-30.
Entfernung14,6 km / 16 Min

Panoramabad in Freudenstadt

Eine 47 Meter lange Riesenwasserrutsche, das Sportbecken mit 25-Meter Bahn, ein Kinderbecken, ein separates Sprung- und Tauch- becken, Dampfgrotte und die großzügige Saunalandschaft bieten Spaß und Erholung pur – und dies bei jedem Wetter. Nicht zu vergessen: Der riesige Wasserpilz, der in regelmäßigen Abständen wie ein Wasserfall für eine kräftig rauschende Erfrischung sorgt! Eine Treppe mit Wasserschleuse führt direkt in das angenehm beheizte Außenbecken.

KontaktPanorama-Bad, Ludwig-Jahn-Straße 60, 72250 Freudenstadt
Tel.07441 921-300
Emailpanoramabad-freudenstadt@t-online.de
Internetwww.panorama-bad.de
Entfernung22,7 km / 23 Min

Baumwipfelpfad Bad Wildbad

Mit einer Gesamtlänge von 1.250 Meter und einer Höhe bis zu 20 Meter über dem Waldboden schlängelt sich der Pfad durch Buchen, Tannen und Fichten des imposanten Bergmischwaldes – vorbei an zahlreichen Informations- und Erlebnisstationen mit Wissenswertem zur heimischen Natur- und Tierwelt. Erleben Sie bei dem Spaziergang auf dem Baumwipfelpfad den Wald aus einer völlig neuen Perspektive.

KontaktBaumwipfelpfad Schwarzwald, Peter-Liebig-Weg 16 – Sommerberg, 75323 Bad Wildbad
Tel.07081 925094-0
Emailinfo@baumwipfelpfad-schwarzwald.de
Internetwww.baumwipfelpfad-schwarzwald.de
TippSie können auch Führungen für Gruppen und Schulklassen buchen. Mit einer Tageswanderung können Sie den Baumwipfelpfad und das Wildseemoor in Kaltenbronn verbinden. Strecke ca. 7 km.
Entfernung33,8 km / 4 Min

Vogtsbauernhöfe Gutach

Entdecken Sie in unseren Schwarzwaldhöfen, in Mühlen und Sägen, in Stuben und Scheunen, wie in den letzten 400 Jahren im Schwarzwald gewohnt, gelebt und gearbeitet wurde.

KontaktSchwarzwälder Freilichtmuseum, Vogtsbauernhof, 77793 Gutach
Tel.07831 9356-0
Emailinfo@vogtsbauernhof.de
Internetwww.vogtsbauernhof.de
TippDie Vogtsbauernhöfe bieten museumspädagogische Programme für Schulen und Jugendgruppen.
Entfernung62 km / 1 Std. 20 Min