Schafe als Landschaftspfleger

Ohne die Schafe würde der Kapf nicht so aussehen, wie wir ihn täglich sehen. Auch für uns sind sie wichtig. Sie fressen das Unterholz und das Gras in unserem Waldstück frei. Dazu auch die Grasflächen, die schwer zu bearbeiten sind. In Absprache mit dem Schäfer, Valentin Thierer, wird dieser in den nächsten Wochen punktuell auf unser Gelände kommen. Müssten wir diese Pflege selbst übernehmen, würde dies erhebliche Kosten und einen großen Zeitaufwand verursachen. Die Flächen, die von unseren Gruppen ständig belegt werden, sind davon nicht betroffen.